Foto: Horst Wagner

Europäisches Gespräch 2015 in Brüssel

Krugman fordert Politikwechsel

Der US-amerikanische Ökonomie-Nobelpreisträger Paul Krugman warnt in Brüssel vor wachsender Ungleichheit und einem Rechtsruck in Europa. Zugleich forderte er ein Umsteuern in der Griechenland-Politik der EU.

mehr im Magazin Mitbestimmung ...

Teaserbild

Finanzinvestoren: Unternehmen als Ware

Vor genau zehn Jahren bezeichnete Franz Müntefering sogenannte Private-Equity-Gesellschaften als „Heuschrecken“. Der „Private Equity Monitor Deutschland“ zeigt das Ausmaß der Übernahmen 2013 – für die Mitbestimmung weiterhin eine große Herausforderung. mehr im Böckler Impuls ...

"Zu viel Ungleichheit schadet uns"

Sozialökonom Till van Treeck über die wachsende Ungleichheit, die ökonomischen Folgen, Versteuerung von hohen Einkommen und Vermögen und eine andere Lohnpolitik. mehr im Magazin Mitbestimmung ...

mehr zu den Themen Steuern & Finanzpolitik

Teaserbild

Neue WSI-Mitteilungen: Schwächen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in veränderten Arbeitswelten

Ist der Arbeits- und Gesundheitsschutz auf die neue Arbeitswelt eingestellt? Welche Rolle spielt die EU-Politik, welche Verantwortung tragen Tarifvertragsparteien und betriebliche Akteure? mehr ...

Lehrstellen: Betriebe bilden nicht genug aus

Demografisch bedingt müsste sich der Ausbildungsmarkt entspannen. Doch in jüngster Zeit gibt es offiziell wieder mehr erfolglose Bewerber. Das hat zum Teil statistische Gründe, liegt aber vor allem an der zuletzt rückläufigen Ausbildungsbereitschaft der Betriebe. mehr im Böckler Impuls ...

Teaserbild
Foto: dpa / Paul Eckenroth

IMK-Untersuchung: Maximalen Spielraum bei Schuldenbremse bewahren

Nordrhein-Westfalen sollte ein einfaches Gesetz zur Schuldenbremse beschließen, das der Haushaltspolitik den größtmöglichen Spielraum lässt. Die Kommunalfinanzen dürften nicht belastet werden, so eine Expertise des IMK. mehr ...

IMK Konjunkturindikator: Rezessionswahrscheinlichkeit weiterhin sehr gering

Maßgeblich für die sehr niedrige Rezessionswahrscheinlichkeit ist unter anderem das nach wie vor günstige finanzwirtschaftliche Umfeld. Laut Einschätzung des IMK kann weiterhin mit einem nachhaltigen Konjunkturaufschwung gerechnet werden. mehr ...

Teaserbild
Foto: dpa / Christian Ohde

Betreuungsgeld: Probleme mit dem Grundgesetz

Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Betreuungsgeld ist verfassungswidrig, weil er die Wahlfreiheit der Eltern in Sachen Kinderbetreuung erschwert, so namhafte Staatsrechtler schon 2012. Das Bundesverfassungsgericht wird nun prüfen müssen, ob dem so ist. mehr im Böckler Impuls ...

mehr zum Thema Familienpolitik

WSI-Datenbank: Fast 40 Prozent ohne Normalarbeitsverhältnis

Atypische Beschäftigung bleibt 2014 weit verbreitet: Durchschnittlich waren fast vier von zehn Arbeitnehmern in Teilzeitstellen, Minijobs und Leiharbeit tätig. In manchen westdeutschen Städten und Landkreisen ist der Anteil sogar noch höher. mehr ...

Teaserbild
Foto: Franziska Kraufmann / dpa

"Bildungsteilzeit jetzt für alle"

Nach dem Tarifabschluss kommt die betriebliche Umsetzung. Betriebsräte könnten nun abwägen, wie in ihren Betrieben eine sinnvolle Mischung zwischen Alters- und Bildungsteilzeit aussieht, sagt Jörg Hofmann, Zweiter Vorsitzender der IG Metall. mehr im Magazin Mitbestimmung ...

Arbeitsmarkt: 100 Tage Mindestlohn

„Wenn es Probleme gibt, bestehen die meist darin, dass ‪Arbeitgeber‬ versuchen, Beschäftigten den Mindestlohn vorzuenthalten“, sagt Dr. Thorsten Schulten, Mindestlohnexperte des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung. weitere Informationen auf der Themenseite ...

wissenschaftlicher Rechercheservice

Pressemitteilungen

Informationen für die Medien aus
der Hans-Böckler-Stiftung

Für unsere Förderer

Materialien für einen guten Unterricht