Wissenswertes zur Geschichte der Mitbestimmung

Forderungen, Verfassungsgrundsätze und "Gesetzeslandschaften"

Die Geschichte der Mitbestimmung beginnt im frühen 19. Jahrhundert

Die ideellen Wurzeln der Mitbestimmung reichen zurück bis in die Anfänge der modernen Industriegesellschaft. Schon im Vormärz, also im frühen 19. Jahrhundert, traten sozialliberale und selbst konservative Nationalökonomen, Staatsrechtler und Sozialreformer für den Rechtsanspruch der Beschäftigten auf eine institutionalisierte Arbeitervertretung in den Fabriken ein. mehr ...

Zeittafel: Stationen der Mitbestimmung von 1849 bis heute

Teaserbild

Unternehmensmitbestimmung

Die 76er-Mitbestimmung: Aufsichtsräte der Arbeitnehmer in den großen Unternehmen

Vor 40 Jahren wurde das 76er Mitbestimmungsgesetz verabschiedet - die Grundlage der Mitbestimmung in großen Kapitalgesellschaften.

Originaldokumente in Bild Ton und Film aus der Entstehungszeit des Gesetzes
Wie das Mitbestimmungsgesetz 1976 entstand: Fünf Thesen des Historikers PD Dr. Karl Lauschke

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies